2-3er Schaften

klein - stark - schwarz

Wenn Sie jetzt an "Espresso" gedacht haben, liegen Sie gar nicht so falsch. Nicht nur im Blick auf den Kaffeegenuß gibt es unterschiedliche Vorlieben ... dasselbe gilt auch für Kleingruppen.

Während "Hauskreise" oder "Bibelgesprächskreise" meist zu den "größeren" Kleingruppen mit fünf, acht oder zehn Teilnehmern gehören, treffen sich in 2er- oder 3er-Schaften -wie der Name schon andeutet- nur 2 oder 3 Leute.

Wer diese Form von Kleingruppe bevorzugt, schätzt in der Regel die Vertrautheit. Manches, was man sich in größerer Runde nicht anzusprechen traut, fällt unter 4 Augen leichter.
Dazu kommt, dass sich Termine mit weniger Leuten individueller vereinbaren und sich besser in den Tagesablauf integrieren lassen: Für zwei Mütter passt evtl. ein Vormittag in der Woche, während die Kleinen im Kindergarten sind, zwei Männer aus der Nachtschicht bevorzugen den frühen Abend vor Arbeitsbeginn, Jugendliche treffen sich in einer Schulpause ...

Wie bei allen Kleingruppen geht es auch hier darum, den Glauben und das Leben zu teilen und gemeinsam in beidem zu wachsen.
Manche erzählen kurz von ihren aktuellen Herausforderungen und beten zusammen, andere lesen einen kleinen Abschnitt aus der Bibel und versuchen diesen auf den Alltag zu übertragen, andere nehmen sich zeitlich begrenzt ein Thema vor, das sie in ihrer gegenwärtigen Lebensphase beschäftigt ...

Und, um nochmals zum Espresso zurück zu kommen:

Zu zweit oder dritt braucht man hierfür nur einige Minuten ...